Relax - if you can!




„Relax – if you can“ diese Worte kann man in einem bekannten Tiroler Skigebiet am Liftbügel lesen. Wer hätte gedacht, dass man derart Werbung machen kann oder es irgendwann sinnvoll sein würde, über Erholung und Entspannung Fachartikel zu schreiben und Seminare anzubieten?

In einer Gesellschaft die immer mehr und immer schneller agiert, hat ein scheinbar banales Thema an Brisanz gewonnen und wird in der Bedeutung weiter steigen. Begriffe wie „vacation blues“ oder „leisure sickness syndrom“ legen nahe, dass Urlaub und Erholung vom Spaß- und Wellnessfeeling zum Problem transformieren bzw. die übers Jahr ignorierte Überforderung und Belastung sich dann in der Erholungshase deutlich zeigen.


Unzweifelhaft ist, dass bei mangelnder Erholung die Leistungskurve abfällt. Laufende Erholung und Entspannung sind notwendig, um dauerhaft gesund und leistungsfähig zu bleiben. Die psychophysiologischen Grundlagen sprechen eine eindeutige Sprache. Entspannung und Ausgleich sollten nicht nur zur Urlaubszeit und in einem sehr überschaubaren Rahmen stattfinden, sondern es ist unerlässlich im Alltag die grundlegenden Prinzipien zu berücksichtigen.

Die physische Komponente vom Entspannen umzusetzen, das gelingt vielen Personen noch ganz gut. Was ist allerdings mit dem Aspekt der Psyche. Entspannt auf einer Sonnenliege mit Blick aufs Meer einer angenehmen Brise Wind, das Rauschen der Wellen der Duft von Sonnencreme und ein wenig Gefühl von Salz auf der Haut? Wie viel davon nimmt man tatsächlich wahr, wenn der Kopf ungeachtet des veränderten Kontextes weiter auf Hochtouren arbeitet? Mann oder Frau an das letzte Projekt, zukünftige Arbeitsaufgaben oder Probleme des Alltages denkt und dieses Nachdenken einfach enden will. Vermutlich wenig bis gar nichts! In manchen Fällen, schützt uns der Körper auf seine Art und Weise und unterbricht die Stressreaktion die erst in der Erholungsphase sichtbar wird durch eine Krankheit im Urlaub.

Wer seinen Urlaub anders verbringen mag, der tut gut daran, sich den Themen Stress- und Emotionsmanagement bereits fernab der Karibik zu widmen. Wir teilen unser Wissen gerne mit Ihnen. Wenn Sie Unterstützung zum Thema Stressmanagement oder Burnout Prophylaxe möchte, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

41 Ansichten

© 2020 CONVADIS Training & Consulting www.convadis.at / office@convadis.at / +43 (0)664 -99 500 373  / MMag.Dr. Nina Löffler / Starkenweg 413/ 6073 Sistrans

  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook